Infos

Die Top-10 der Sand-Soccer Regeln:
Team: 4 Feldspieler, 1 Torwart, höchstens 5 Auswechselspieler, gewechselt wird nur außerhalb des Spielfeldes. Strafe bei Verstoß: Freistoß vom Anstoßpunkt. Bei Wiederholung: Gelbe Karte.
Spielfluss: 5 Sekunden Regel. Das heißt: Bei Eckball, Einwurf/Einkick, Freistoß, Strafstoß, Abwurf etc. muss der Ball innerhalb von 5 Sekunden im Spiel sein.
Verboten: a) Abschlag (Volley-Schuss) b) Abstoß c) Ball länger als 5 Sekunden in dem eigenen Drittel halten d) Torwart nimmt den Ball beim zweiten Rückpass in die Hand. Strafe bei Verstoß: Freistoß vom Anstoßpunkt.
Anstoß/Spielbeginn: Der Ball ist entweder in der Luft oder hat eine volle Umdrehung auf Sand gemacht. Anstoß-Tore oder Abwurf-Tore ohne Zwischenstation sind ungültig. 5 Meter Abstand vom Anstoß-Spieler.
Ball im Aus: Ball ist im Aus, wenn er vollständig / mit dem kompletten Umfang die Außenlinie überquert hat.
Freistöße: Sind immer direkt. Es gibt keine Mauer. Der Weg zum Tor ("Korridor") muss frei sein. Keine Ballberührung durch den Gegner erlaubt, solange der Ball in der Luft ist. Freistoß wird immer vom gefoulten Spieler ausgeführt.
Einwurf: Darf auch ein Einschuss sein. Direkter Torschuss ist nicht erlaubt.
Sandhügel: Dürfen (nur) mit Ball und/oder Füßen gebaut werden.
Verlängerung: 3 Minuten, Golden-Goal-Regel. Anschließend Penalty-Schießen.

Wer alles wissen will, geht auf die Homepage des Deutschen Beach Soccer Verbandes